Bedarfsplanung

Demografische Entwicklung, Finanzkrise und Digitalisierung haben den Wandel beschleunigt. Ganz gleich, ob Sie als Unternehmer im ständigen Wettbewerb bestehen oder als Privatperson den Werterhalt Ihres Vermögens sichern müssen, die Optimierung Ihrer Liegenschaftskosten stellt eine wesentliche Stellgröße dar.

Der Wert einer Immobilie richtet sich nicht danach, ob Sie Ihren individuellen Ansprüchen Rechnung trägt, sondern ist abhängig von ihrer Nutzungsflexibilität und ihrem Wiederverkaufswert. Aus diesem Grund ist die richtige und flexible Planung, Begleitung und Kontrolle Ihres Immobilienprojektes von zentraler Bedeutung.

Um Budget- und Zeitvorgaben aber auch die Qualitätsziele unserer Kunden sicherzustellen, legen wir auf die Phase der Grundlagenermittlung größten Wert. Durch eine fundierte Bestandsaufnahme nehmen wir zunächst die Anforderungen auf, denen Ihre Immobilie gerecht werden muss. Diese werden durch einen oder mehrere der folgenden vier Faktoren bestimmt:

krebs_pptx_s5_prozesse

Prozesse

krebs_pptx_s5_technologie

Technologie

krebs_pptx_s5_organisation

Organisation

krebs_pptx_s5_kultur

Kultur

Durch ihre Gewichtung, die Berücksichtigung aktueller Branchenentwicklungen und die Aufnahme des (baulichen) Ist-Zustandes ermitteln wir Ihren Bedarf. Das Ergebnis ist nicht selten überraschend, denn nicht immer ist ein Neu- oder Umbau erforderlich, um Ihren Anforderungen gerecht zu werden. Oft kann die Umstellung Ihrer Organisation und Arbeitsprozesse Abhilfe schaffen.

Sie wollen (um)bauen, sind sich aber noch unklar darüber, welchen Anforderungen Ihre künftige Immobilie gewachsen sein muss? Wir sind ihr Sparringspartner! Durch eine fundierte Bedarfs- und Bestandsaufnahme mit effizient gestalteten Prozessen heben wir Potentiale in der Nutzung Ihrer Immobilie bzw. Gestaltung Ihres Bauprojektes. Wir sichern Ihr Immobilienprojekt ab, damit Sie nicht erst nach dem Einzug feststellen, ob der Bau Ihrem Bedarf entspricht.

Teilleistungen (Auszug)

  • Bedarfsplanung
  • Prozessbeschreibung
  • Raum- und Funktionsprogramm
  • Nutzwertanalyse
  • Machbarkeitsstudie
  • Umsetzungsroadmap
  • Planung, Begleitung und Kontrolle von Veränderungskonzepten

Mehrwert (Auszug)

  • Effiziente Projektstruktur
  • Freigesetzte Lösungskompetenz und Innovationskraft
  • Identifizierte Handlungsbedarfe, Risiken und Engpässe
  • Bewertete Umsetzungsvarianten
  • Fundierte Entscheidungsgrundlagen
  • Befähigte Mitarbeiter
  • Dokumentierte Prozesse
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!